Kategorie: Druckfrisch

„Verbraucherinteressen sollten vor die Interessen des Vermittlers gestellt werden“

Für Stuntman dürfte der BU-Schutz teuer werden. Foto: Abigail Keenan
Für Stuntmen dürfte der BU-Schutz teuer werden. Foto: Abigail Keenan

Irgendwie ist es paradox: Kaum eine Versicherung wird selbst von Kritikern als so sinnvoll angesehen wie die Berufsunfähigkeitsversicherung und kaum eine Versicherung steht so in der Kritik wie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Warum das so ist, wollte ich vom Versicherungsmakler Gerd Kemnitz wissen. Weiterlesen

Abgehängte Kultur

Bild: flickr.com/Erich Ferdinand
Bild: flickr.com/Erich Ferdinand

Auf den ersten Blick wird an Wiesbadens Litfaßsäulen auch im April 2016 noch fleißig für Kultur geworben – für ein Konzert des Wiesbadener Knabenchors etwa, für ein Chansonkonzert im Kulturclub Biebrich, Aufführungen des Jugendzirkus Flambolé oder das Internationale Sommerfest, für Literaturtage und das Folklore-Festival. Spätestens bei letzterem werden viele stutzig. Mit gutem Grund: Auf den zweiten Blick entpuppen sich die bunten Plakate allzu oft als Werbung für Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr. Denn seit 1. Juli 2015 können sich viele Wiesbadener Kulturveranstalter die Plakatwerbung auf Litfaßsäulen und Stromkästen nicht mehr leisten. Weiterlesen

Im kleinem Gang – Der Radverkehr kommt in Wiesbaden nur langsam voran

bike-1553527-1280x960Andreas Schidlowski legt laut eigener Aussage jährlich bis zu 4.000 Kilometer mit dem Rad in Wiesbaden zurück. Er gehört damit zu den knapp sechs Prozent der leidgeprüften Wiesbadener, die das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel nutzen. Denn Wiesbaden belegt nicht ohne Grund den letzten Platz im Ranking der fahrradfreundlichsten Großstädte Deutschlands des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC). Weiterlesen