FALK FATAL ist dumm und glücklich

FalkFatal-260x312Wiesbaden ist die dümmste Stadt Deutschlands. Das sage nicht ich, sondern die Website mein-wahres-ich.de. Die ist für ihre fundierten Psychotests bekannt. „Welcher 80er Jahre Serienstar bist du?“, ist so ein Test. Ich weiß jetzt, dass ich Magnum bin. Dabei habe ich bei Frage 2: „Wie kommst Du zur Arbeit?”, nicht „Im Ferrari Testarossa” angeklickt, sondern „Zu Fuß”. Weitere Tests verraten mir, welcher Cocktail ich wäre (Long Island Iced Tea) oder welche Asterix-Figur zu mir passt (Asterix). Die Tests werden sicherlich von den besten Psychologen entworfen. Qualität pur. Die Website bietet auch einen IQ-Test an. Den haben im April 100.000 Menschen gemacht und das Ergebnis ist wenig schmeichelhaft für die hessische Landeshauptstadt. Mit einem Durchschnitts-IQ von 104 liegt Wiesbaden auf dem letzten Platz. Ein kleiner, nicht repräsentativer Spaß für Facebook.

Trotzdem wurde ich stutzig, als ich mir die Rangliste anschaute. Die sieht von unten betrachtet nämlich genauso aus, wie das Ranking der fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands. Auf dem letzten Platz liegt jeweils Wiesbaden. Vielleicht ist der Test doch repräsentativer als gedacht. Zwischen IQ und Fahrradfreundlichkeit sehe ich auf jeden Fall einen Zusammenhang.

Dümmste Stadt Deutschlands, das klingt nicht schön. Aus Sicht des Stadtmarketings eine Katastrophe. Vor allem, da Wiesbaden gerne Universitätsstadt wäre. Andererseits empfiehlt die Ratgeberliteratur, die eigenen Schwächen in Stärken umzuwandeln. Stichwort: Scheitern als Chance! Vorbild Berlin. Die sind arm, aber sexy. Wiesbaden ist dumm. Laut Befragungen der Stadt sind Wiesbadens Bewohner aber zufrieden und leben gerne hier. Wiesbaden: dumm und zufrieden. Klingt nicht schlecht. Kann man aus Sicht des Marketings aber noch zuspitzen. Besser ist: dumm und glücklich. Mit dem Slogan ist 1998 zwar die Anarchistische Pogo Partei Deutschlands in die Bundestagswahl gegangen. Aber wer erinnert sich noch an die Neunziger, wenn nicht gerade auf einer 90er Jahre Party zu Whigfield getanzt wird? Also: dumm und glücklich. Top-Slogan! Klingt auch besser als: „Wiesbaden, eine spießige Beamtenstadt.“ Oder: „Wiesbaden, ohne meinen SUV gehe ich nicht auf die Straße.“

Ich kann mit „dumm und glücklich“ gut leben. Fährt man in eine andere Stadt, kann man sich prima gehen lassen. Man wird auf Verständnis stoßen. „WTF???“ „Ich bin aus Wiesbaden.“ „Ach so. Ja dann. Sorry. Du kannst ja nichts dafür.“ Oder man macht den Test so lange, bis man mehr als 104 Punkte erreicht hat. Dann kann man auf der Wilhelmstraße die Nase schön hoch tragen und sich denken: „Ihr Idioten. Ihr bekommt doch gerade mal eine Banane geschält.” Und so ein Überlegenheitsgefühl trägt ja auch zum persönlichen Glück bei. Und ist Glück nicht das, wonach wir alle streben? Eben!

Erschienen in Sensor Wiesbaden #34

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>