Rückblick: Mein erstes Konzert im Schlachthof

schlachthofDen alten Schlachthof Wiesbaden gibt es nicht mehr. Kürzlich wurden Halle und Räucherkammer abgerissen. Klar, der Konzertbetrieb fand schön länger in der neuen Halle und im Kesselhaus statt. Und ich habe da auch schon eine Menge guter Konzerte gesehen. Trotzdem ist mit dem Abriss von Halle und Räucherkammer auch ein wichtiger Teil meiner Jugend abgerissen worden. Was habe ich da, vor allem in der Räucherkammer, für großartige Konzerte gesehen. Grund genug, kurz nostalgisch zu werden und mich an mein erstes Konzert im Schlachthof Wiesbaden zu erinnern.

Herbst 1996. Große Aufregung in Kleinpunkerhausen. Peter & the Test Tube Babies sollen im Schlachthof Wiesbaden spielen. Mittags schon in die Landeshauptstadt. Franz, Sven, Mark und ich haben eine Palette Dosenbier dabei. Wir sitzen zwischen den Fabrikruinen am Schlachthof und trinken. Langsam füllt sich das Areal. Lustige Leute gesellen sich zu uns. Wir trinken weiter. Rauschzustand. Haben Spaß. Malen uns die Schneidezähne mit Edding schwarz. Tanzen um ein Verkehrsschild. Dann die erste Band. Three o’Clock Heroes. Franz pennt neben den Boxen ein. Wir bekommen ihn nicht wach. Fahren mit ihm ins Krankenhaus. Alkoholvergiftung. Peter & the Test Tube Babies verpassen wir natürlich. Trotzdem: mein erstes Mal im Schlachthof – eines der lustigsten Konzerte ever.

Der Text ist Anfang 2015 in einer Broschüre erschienen, die der Schlachthof Wiesbaden anlässlich seines 20. Geburtstags veröffentlicht hat. Ich weiß gar nicht, ob es die ihm im freien Handel überhaupt gab, aber falls ihr mal die Möglichkeit habt, ein Exemplar zu ergattern, greift zu! Es lohnt sich. Es gibt viele informative Texte zur Geschichte des Schlachthofs und noch mehr persönliche Erinnerungen von Wegbeleiterinnen und Wegbegleitern des Schlachthofs.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>