Schlagwörter: Shorts at Moonlight

Eindrucksvoll, poetisch und voll Zuwendung

KURZFILMPREIS GZSZ-Star gewinnt

Bild: SinßHOFHEIM Es braucht keinen abendfüllenden Spielfilm, um eine bewegende Geschichte zu erzählen. Manchmal reichen dafür 15 Minuten. Das beweist eindrucksvoll der Kurzfilm „Hakim“, der am Samstag während des Kurzfilmfestivals „Shorts at Moonlight“ im ausverkauften Alten Wasserschloß den diesjährigen Preis des Main-Taunus-Kreises erhielt. Der Preis wird an Filme vergeben, die sich mit dem Thema „Gewalt – Sehen – Helfen“ kreativ auseinandersetzen.

„Hakim“ erzählt in einer poetischen Bildsprache die Geschichte eines jungen Aids-Waisen, der in einem Kinderdorf in Tansania lebt, in dem zahlreiche Kinder mit geringer Lebenserwartung wohnen. Mit viel Einfühlungsvermögen gelingt es der Betreuerin Aga, den Kindern neuen Lebensmut zu geben. weiterlesen

Erschienen am 03.08.2009 im Main-Taunus-Kurier